Microneedling

MicroNeedling ist eine neue Technik und stammt ursprünglich vom Tätowieren ab. Seit der Erfindung und Markteinführung des Dermarollers im Jahr 2005 durch Horst Liebl hat dieses Verfahren immer mehr Bedeutung gewonnen. Dabei pennetrieren 200 auf einer Walze angeordneten Micronadeln die oberste Hautschicht in einem Abrollprozess.
Dadurch kommt es zu einer Revitalisierung der Haut mit deutlicher Steigerung der Anzahl an elastischen und kollagenen Fasern. Dies führt zu einem deutlich feinporigeren und jugendlicheren Hautbild. Mithilfe des MicroNeedling können auch Wirkstoffe wie Vitamine oder Medikamente schnell und kostengünstig in größere Hautareale eingebracht werden.


Wirkungsprinzip:
Mit Hilfe des sogenannten Dermarollers werden beim medizinischen Needling unter lokaler Betäubung winzige Löcher mit kleinen Nadeln in der Haut erzeugt. Durch diese Mikroverletzungen wird die Haut zur Produktion neuer Kollagen und Elastinfasern angeregt. Eine deutliche Verbesserung der Hautstruktur ist das Ergebnis der Behandlung mit dem Dermaroller.

Häufige Fragen an Dr. Lenz:

Seit wann führen Sie MicroNeedling Behandlungen durch?

Seit ca. 5 Jahren habe ich das Thema MicroNeedling mit in mein Behandlungsspektrum aufgenommen, da diese eine geniale Ergänzung in der Faltenbehandlung darstellt.

In welchen Bereichen setzten Sie die Microneedling Behandlung ein?

In erster Linie um das Hautbild zu verfeinern. Wir erzielen grandiose Ergebnisse aber auch zum Beispiel bei der Behandlung von Altersflecken im Bereich der Hände und im Dekolleté.

Häufige Fragen zum Thema Microneedling:

Wie oft muss behandelt werden

Die Empfehlung liegt bei 4 Behandlungen im Zeitraum von einem Jahr.

Wie läuft die Behandlung ab?

Die zu behandelten Areale werden mit einer Betäubungs-Creme eingeschmiert, diese wirkt für ca. 45 min ein. Danach wir die Haut mit kleinen Nadeln perforiert. Ich benutze sowohl einen Needling -Roller sowie einen Needling -Pen.

Was kostet mich die Behandlung?

Die Kosten pro Sitzung belaufen sich auf 400€.

Wissenswertes zum Thema MicroNeedling

Was wird behandelt?

Faltenbehandlungen im Gesicht und Dekolleté, Behandlung von grobporiger Haut, Schwangerschaftsstreifen, Verbrennungs- und Akne-Narben.

Wie oft muss behandelt werden?

Meist sind 2-3 Behandlungen sinnvoll, um ein optimales und dauerhaftes Ergebnis zu erzielen.

Ablauf der Behandlung:

Einschmieren mit örtlichem Betäubungsmittel mit einer Einwirkzeit von 45min. Dann erfolgt die Behandlung, diese dauert ca. 20 min. Die Effekte bzw. die volle Ausprägung der Behandlung sind erst nach ca. 3 Monaten abgeschlossen.

OP-Dauer:

Mit Einwirkzeit des örtlichen Betäubungsmittels ca. 1,5 Stunden.

Narkose:

Lokalanästhesie, auf Wunsch auch Dämmerschlaf.

Klinikaufenthalt:

Ambulant

Nachbehandlung:

Eine Nachbehandlung mit bestimmten Hautcremes (Terproline Face und/oder mit Vitamin C wie Syncrovit C) ergänzt die Hauptbehandlung.

Mögliche Risiken:

Keine

Video Dr Lenz

Bilder Praxisklinik

Bewertung

Referenzbilder

Patienten Interviews

Anfahrt