Ungleiche Brüste – was Sie bei einer Brustasymmetrie wissen sollten?

Brustasymmetrie

Brustasymmetrien, also unterschiedliche große und schwere, verschieden geformte Brüste, sind keine Seltenheit, sondern eigentlich Normalität. Entsprechend viele Frauen haben also ungleiche Brüste, doch fällt (bei) ihnen diese Brustasymmetrie kaum oder gar nicht auf.

Was aber, wenn unterschiedlich große Brüste zur psychischen Belastung werden? In welcher Form tritt die Brustasymmetrie auf, wie kann sie kaschiert oder auch korrigiert werden?

Antworten auf diese und weitere wichtige Fragen zu ungleichen Brüsten finden Sie auf den folgenden Seiten.
Inhaltsverzeichnis

Welche Ursachen sind für ungleiche Brüste verantwortlich?

Brustasymmetrien können das Ergebnis einer genetischen Störung sein. Aber auch Unfälle, Krebsleiden oder Entzündungen können zu Schädigungen des Drüsen- und Fettgewebes und damit zu ungleichen Brüsten führen.

Welche Brustasymmetrien gibt es?

Wenn die Brüste einer Frau ungleich sind, kann sich diese Asymmetrie in vielen Aspekten zeigen. So kann die Form der einen Brust von der der anderen abweichen. Gleiches gilt für Größe und Gewicht. Zudem kann es sein, dass die Brustwarze oder die Unterbrustfalte einseitig tiefer oder höher liegen.

Wie lassen sich ungleiche Brüste ohne OP „korrigieren“?

Bevor man den Schritt in Richtung Brust-OP geht, um ungleiche Brüste aneinander anzupassen, sollten nicht-operative Optionen geprüft werden.

Eine Möglichkeit besteht beispielsweise darin, BHs zu wählen, die in der Körbchengröße dem größeren Busen entsprechen. Die Seite für den kleineren Busen kann dann mit Silikonpolster entsprechend an die größere Brust angepasst werden.

Auch lässt sich, je nach Ausprägung der Brustasymmetrie, einiges an Ungleichheit bei den Brüsten über die Einstellung der BH-Träger anpassen.

Brust-OP bei ungleichen Brüsten

Ist die Brustasymmetrie sehr stark ausgeprägt, unterscheiden sich also beide Brüste sehr stark in Form, Größe, Gewicht, Position der Brustwarzen oder der Unterbrustfalten, kann eine Brust-OP die richtige Entscheidung sein.

Ob konkret die Vergrößerung /Verkleinerung nur einer Brust vorgenommen wird, um ein symmetrisches Erscheinungsbild zu erreichen, oder ob eine Brust verkleinert und eine vergrößert wird und ob zusätzlich Hautstraffungen vorgenommen werden, hängt von Grad und Art der Asymmetrie ab. Und natürlich auch von den Vorstellungen der Patientin.

Brustasymmetrie OP





Bei der Vergrößerung einer oder eventuell auch beider Brüste, können Silikonimplantate eingesetzt oder Eigenfett zum Volumenaufbau in der Brust/in den Brüsten eingespritzt werden.

Auch lassen sich in bestimmten Brustwarzen und Brustunterfalten versetzen und damit der Gegenseite anpassen, gegebenenfalls aber auch beidseitig neu modellieren.

Wie läuft eine Brust-OP zur Korrektur von Brustasymmetrien ab?

Ungeachtet der gewählten Methode handelt es sich bei allen Eingriffen rund um ungleiche Brüste um Operationen unter Vollnarkose.

Bei Brustverkleinerungen wird Gewebe entnommen und eventuell die Haut gestrafft. Dafür wird schlaffes und hängendes Gewebe entfernt und die Haut und das Gewebe dann wieder spannungsfrei vernäht.

Bei Brustvergrößerungen werden Implantate aus Silikon unter oder auf den Brustmuskel gesetzt.

Bei der Eigenfetttransplantation spritzt der Chirurg aufbereitete Eigenfettzellen in das Brustgewebe zur Vergrößerung des Brustvolumens. Natürlich lassen sich Silikon-Implantate und Eigenfetttransplantation auch kombinieren und/oder durch Haustraffungen ergänzen.

Welche Kosten entstehen durch die Korrektur einer Brustasymmetrie?

Eine pauschale Antwort auf die Kostenfrage lässt sich seriös nicht geben. Denn die Möglichkeiten, ungleiche Brüste operativ anzupassen, sind dafür viel zu groß. Auch spielen die individuellen Voraussetzungen und Vorstellungen der Patientinnen eine entscheidende Rolle.

Gerne jedoch berate ich Sie persönlich und diskret zu den Kosten einer Brustasymmetrie- Korrektur.

Vereinbaren Sie hierfür einfach Ihren persönlichen Beratungstermin in meiner modernen Praxis in für Plastische und Ästhetische Chirurgie in München.

Übernimmt die Krankenkasse die Kosten für eine Brust-OP bei einer Brustasymmetrie?

Sofern medizinische Indikationen Vorliegen und die Brustoperation damit medizinisch notwendig ist, übernehmen gesetzliche Krankenkassen die Kosten dafür. Dass aber eine Brust-OP bei einer Brustasymmetrie wirklich medizinisch notwendig und keine reine Schönheitsoperation ist, lässt sich meist nur schwer beweisen.

Andererseits können Brustverkleinerungen zur Anpassung ungleicher Brüste sehr wohl medizinisch notwendig sein, wenn nämlich eine zu große Brust zu Fehlhaltungen und damit zu Rücken-, Bein- oder Armschmerzen oder auch zu Entzündungen führt.

Brustasymmetrie Korrektur in München

Als erfahrener Experte für Plastische und Ästhetische Chirurgie berate ich Sie gerne und umfassend dazu, wie sich ungleiche Brüste schonend und nachhaltig korrigieren lassen.
20 Jahre Erfahrung in der Brustchirurgie
Über 2000 Operationen
Von Patientinnen hervorragend bewertet auf Jameda
Bei einem persönlichen Termin berate ich Sie ganz individuell. Machen Sie das Beste aus Ihrem Typ. Ich freue mich auf Sie!

Das könnte Sie auch interessieren

DR MED CHRISTIAN LENZ IST BEKANNT AUS