Eine Gesichtsverjüngung ohne Operation und Vollnarkose ist der Wunsch vieler Patienten. Dies ermöglicht nun ein einzigartiges Verfahren, welches die Haut strafft, konturiert und keine Narben hinterlässt.
Dr. Christian Lenz ist einer der ersten zertifizierten Ärzte in München, der diese neue Technologie anbietet, gleichzeitig auch Fachärzte ausbildet.
Als Spezialist auf dem Gebiet „Fadenlifting“ biete ich Ihnen:
4 Jahre Erfahrung (seit Einführung des Fadenliftings)
Innovation & Behandlungstechnik im Fadenaufbau
Tägliche Routine beim Fadenlifting
Auf dieser Seite finden Sie alle wichtigen Informationen zum Thema Fadenlifting.
Anwendungsgebiete:
Hängende Wangen
Marionette-Falten
Augenbrauenlifting
Nasolabial-Falten
Dauer der Behandlung:
ca. 1 Stunde, ambulant in der Praxis
Anästhesie:
Arbeitsfähig:
am nächsten Tag
Gesellschaftsfähig:
Leichte Schwellungen und Blutergüsse sind nach ca. 3 Tagen abgeklungen
Vor der Behandlung:
kein Aspirin, Ginseng oder grünen Tee 2 Wochen vorher
Nach der Behandlung:
kühlen, Mimikbewegungen vermeiden, keine Gesichsbehandlungen und direkte Sonnen-Einstrahlungen für 2-3- Wochen
Kosten:
je nach Aufwand und Anzahl der Fäden
Bei einem persönlichen Termin berate ich Sie ganz individuell. Machen Sie das Beste aus Ihrem Typ, Ich freue mich auf Sie!

Für wen ist ein Fadenlifting geeignet?

Ein Fadenlift ist für Frauen und Männer mit leichter bis mittlerer Erschlaffung der Haut im Wangen- und Augenbrauenbereich, bei Nasolabial-Falten und Marionette-Falten (vom Mundwinkel zur Kinnlinie) sowie abgesackten Halspartien perfekt geeignet.
Das Material aus dem die Fäden bestehen, wird seit vielen Jahren in mehreren biomedizinischen und pharmazeutischen Produkten eingesetzt, wie z.B. für Nähte, Stäbe, Schrauben, orthopädische Stifte und Nägel.
Ebenso verfügt dieses Material über eine ausgezeichnete Biokompatibilität und ist biologisch abbaubar.

Die Ergebnisse sind in der Regel sofort sichtbar und halten deutlich länger als ein Jahr. Nach einem sofortigen Straffungseffekt werden Sie im weiteren Verlauf nach etwa 2-3 Monaten eine zusätzliche Straffung der behandelten Stelle feststellen.
Da sich die Fäden dann auflösen, wird dabei das für eine straffe Haut verantwortliche Kollagen gebildet.
Fadenlifts / Threadlifts sind perfekt für Männer und Frauen mit mäßig lockerer und schlaffer Haut im Gesichts- und Halsbereich geeignet.
Dazu zählen:
▫ Hängende Wangen
▫ Marionette-Falten (vom Mundwinkel zur Kinnlinie)
▫ Augenbrauenlifting
▫ Nasolabial-Falten

Ein Fadenlifting dauert ca. 1 Stunde und kann ambulant in der Praxis durchgeführt werden.

Wie funktioniert ein Fadenlift?

Wir verwenden 2 verschiedene Arten von Fäden, je nach Befund und gewünschtem Ergebnis: MINT Fäden (Minimal Invasive Nonsurgical Threads) und Silhouette Soft Fäden.
Das Fadenlifting ist ein schonendes, minimalinvasives Verfahren, besonders im Vergleich zu anderen “traditionellen” Faceliftings.
Dabei wird eine sehr feine Nadel um einen dünnen, resorbierbaren Faden unter die Haut gelegt. Diese winzigen Fäden haben entweder Kegel oder Widerhaken, um die Haut von unten anzuheben und zu straffen. Gleichzeitig regen die Fäden den Körper an, mehr Kollagen zu produzieren.

MINT-Fäden

Die Mint Fäden sind gekennzeichnet durch ausgeprägte Häkchen, die sich in der tiefen Unterhaut verankern.
Dies ermöglicht es, ganze Gesichtspartien anzuheben, wie z.B. die Augenbrauen, was zu einem offeneren, freundlicheren Blick führt.
Ebenso wird durch das Anheben der Wangen eine Abflachung der Nasolabialfalte und damit eine Verbesserung der Konturierung entlang der Kinnlinie erreicht.
Im Vergleich zu anderen Hakenfäden haben die MINT-Fäden einen einzigartigen Aufbau, der es ermöglicht, die Hautweichteilpartien wirklich sichtbar und gezielt zu heben.
Damit setzt auch ein deutlicher Sofort-Effekt einsetzt, der sich im Laufe von drei Monaten durch die Kollagenisierung und dem damit verbundenen Neuaufbau der Haut weiter ausprägt.

Ein Nebeneffekt ist, dass sich das Hautbild in den ersten drei Monaten deutlich verfeinert, was der Haut zusätzlich ein jugendliches Aussehen verleiht.
Minimal-invasive nicht-chirurgische Fäden, kurz MINT, sind die neueste Innovation aus Südkorea und haben aufgrund ihres Designs deutliche Vorteile gegenüber anderen Fäden.
MINT Fäden sind ein von der FDA zugelassener Faden mit Häkchen aus Polydioxanon (PDO).
Die Dicke der Fäden und die patentierten Widerhaken ermöglichen es, mehr Zug auszuüben, um die verschiedenen Gesichtspartien zu heben.
Wie alle Fäden fördern sie die Kollagenbildung in den behandelten Bereichen.

Faden Image 1

Bild oben: MINT-Fäden. Schraubenartige Anordnung der Widerhaken.

Silhouette Soft Fäden

Bei den Silhouette Soft Fäden liegt der Fokus neben einem leicht hebenden Effekt vor allem bei der Kollagenisierung der Haut, sprich durch eine deutliche Verbesserung der Elastizität.
Ein typisches Einsatzgebiet sind die senkrecht verlaufenden, feinen Fältchen im unteren Wangenbereich, die vor allem beim Lachen entstehen.

Silhoutte Fäden sind auch resorbierbare Fäden mit bidirektionalen Kegeln. Jeder Kegel hat eine glatte 360-Grad-Fläche, die beim Einsetzen einen Verankerungspunkt im Unterhautgewebe bildet.
Die Ergebnisse halten in der Regel ein Jahr und länger an.

Faden Image 2

Bild oben: Silhouette-Fäden. Kegelhafter Aufbau der Fäden.

Auch eine Kombination aus beiden Fäden ist möglich. Beide Fäden bauen sich im Laufe von ca. 9 Monaten ab, was aber nicht bedeutet, dass man das Fadenlift schon nach einem Jahr wiederholen muss.
In der Praxis wünschen die meisten Patienten eine Auffrischung nach ca. 2 Jahren. Durch dieses nichtchirurgische Facelift ist es möglich, bei wiederholter Anwendung eine Hautalterung und einen Elastizitätsverlust zu verhindern.
Eine jugendliche Silhouette des Gesichts kann so über Jahre gehalten werden. Deshalb macht es durchaus Sinn, mit 40 Jahren ein kleineres Fadenlift durchzuführen.

Wie lange halten die Ergebnisse des Fadenlifts an?

Ein straffendes Ergebnis ist bereits nach der Behandlung zu sehen. Während sich im weiteren Verlauf innerhalb von ca. 9 Monaten die Fäden abbauen, produziert die Haut Kollagen.

Dies erzeugt einen zusätzlich hebenden, stützenden und straffenden Lifting-Effekt. Durch diese Kollagenproduktion wird das Ergebnis ca. 2-3 Jahre anhalten.

Wichtiges vor und nach einem nicht-chirurgischen Fadenlift?

Vorher:
Selbstverständlich werden Sie in einem Beratungsgespräch über alle Möglichkeiten eines Fadenliftings sowie der Anästhesieoptionen informiert.
Das Fadenlift wird ambulant durchgeführt, sodass sie am selben Tag, in der Regel nach ca. einer Stunde, die Praxis wieder verlassen können.
Sie sollten 2 Wochen vor dem Eingriff keine blutverdünnenden Medikamente wie Aspirin, Ginseng oder grünen Tee einnehmen, bzw. trinken, um mögliche Blutergüsse so gering wie möglich zu halten.

Danach:
Nach dem Eingriff können die behandelten Stellen etwas geschwollen sein. Auch kann es zu leichten Blutergüssen kommen.
Ebenfalls sollten Sie Gesichtsbehandlungen und direkte Sonneneinstrahlung für 2-3 Wochen vermeiden.
Mit Ausfallzeiten müssen Sie nicht rechnen, wobei starke Mimikbewegungen in den ersten Tagen nach der Behandlung das Ergebnis ungünstig beeinflussen.

Wie lange dauert die Behandlung bei einem Fadenlift?

Es hängt davon ab, welche Regionen behandelt und wie viele Fäden verwendet werden, mit ca. einer Stunde sollten Sie rechnen.

Wann kann ich nach einem Fadenlift wieder in meinen Alltag zurückkehren?

Bei Tätigkeiten ohne körperliche Anstrengung sind Sie am nächsten Tag wieder arbeitsfähig. Leichte Schwellungen und Blutergüsse sind nach ca. drei Tagen abgeklungen.

Gibt es Risiken oder Nebenwirkungen bei einem Fadenlift?

Die Risiken bei diesem Verfahren sind sehr gering. Nebenwirkungen können Blutergüsse, Schwellungen und leichte Beschwerden an den behandelten Stellen sein. Diese können je nach Bedarf mit Eispackungen, Ibuprofen oder Novalgin gelindert werden.

Wie viel kostet ein Fadenlift?

Dies hängt von der Größe des zu behandelnden Areals sowie von der Anzahl der verwendeten Fäden ab, die benötigt werden, um die gewünschten Ergebnisse zu erzielen.

Kann ich nach einem Fadenlifting Make-up tragen?

Sie können Make-up, Sonnencreme oder Feuchtigkeitscreme direkt nach dem Eingriff auftragen. Auch hier ist es ratsam, dass Sie nicht zu stark an den behandelten Stellen reiben oder ziehen.
Leichte Blutergüsse können mit Make-up überschminkt werden.

Wird das Ergebnis nach einem Fadenlift „natürlich” aussehen?

Ja. Durch das Fadenlifting ist es nun erstmals möglich, einen hebenden Effekt der Hautweichteile ohne Operation zu erreichen und dabei ein ganz natürliches Ergebnis zu erzielen, während Botox und Hyaluron lediglich zur Faltenreduzierung zum Einsatz kommen.

Was kann ich tun, um die besten Ergebnisse nach einem Fadenlift zu erzielen?

Unmittelbar nach dem Eingriff sollten Sie einige Tage auf schweres Heben oder anstrengende Tätigkeiten verzichten, bis die leichten Schwellungen nachgelassen haben.
Wir stellen Ihnen kleine Eisbeutel zur Verfügung, die das Abschwellen beschleunigen und ein angenehmes Gefühl vermitteln.

Sie können Ihr Gesicht sofort danach sanft waschen, vermeiden Sie aber ein zu starkes Drücken und Ziehen an den behandelten Stellen während der ersten 2-3 Wochen nach der Behandlung.
Dies gilt auch für Männer bei der Rasur.

DR MED CHRISTIAN LENZ IST BEKANNT AUS