Dauerhaft volle Lippen.

Sie ärgern sich jedes Mal beim Blick in den Spiegel: Die Plissee-Fältchen am Mund werden immer ausgeprägter, die Oberlippe ist schmaler geworden, der Amorbogen kaum noch sichtbar. Durch das neuartige Lippenlifting können veränderte Proportionen wieder hergestellt werden. Die Lippen sind dann nicht nur voller, auch der gesamte Gesichtsausdruck wirkt verjüngt.
20 Jahre Erfahrung als Plastischer- und Ästhetischer Chirurg
Über 2.000 Operationen
Von Patientinnen hervorragend bewertet auf Jamenda
Auf dieser Seite finden Sie alle wichtigen Informationen zum Thema Lippenlift oder auch Bullhorn-Lift genannt.
Dauer der OP
40 – 60 Minuten
Narkose
Örtliche Betäubung
Arbeitsfähig
(bitte ändern in:) Nach ca. einer Woche
Finales Ergebnis
Narben nach ca. 3 Monaten kaum mehr sichtbar.
Optimale Nachsorge
Intensive Narbenpflege, körperliche Belastungen vermeiden, mindestens 3 Monate UV-Schutz auftragen
Bei einem persönlichen Termin berate ich Sie ganz individuell. Machen Sie das Beste aus Ihrem Typ. Ich freue mich auf Sie.

Was genau ist ein Lippenlifting (Bullhorn-Lift)?

Lip-Lift ist eine innovative Methode, bei der der Abstand zwischen Nase und Oberlippe, das sogenannte Philtrum, verkürzt wird.
Dessen perfekte Länge beträgt ungefähr 1 bis 1,5 Zentimeter. Bei einem Lippen-Lifting wird dieser Abstand korrigiert und der Amorbogen samt oberer Lippenpartie angehoben.
Insgesamt ist dadurch die Oberlippe deutlich präsenter und der Abstand zwischen Oberlippe und Nase wird dem ästhetischen Optimum angepasst, ohne dabei „aufgespritzt“ zu wirken.
Zudem erreicht man beim Oberlippen-Lifting ein langanhaltendes Ergebnis. Ein regelmäßiges Injizieren mit Hyaluronsäure, um den gleichen Effekt zu erreichen, ist nicht mehr nötig.
Die Schnittführung verläuft ähnlich dem Schwung eines Stierhorns, was zur Namensgebung „Bullhorn-Lift“ führte.

Für wen empfiehlt sich ein Lippenlifting (Bullhorn-Lift)?

Dr. Christian Lenz, Ihr Facharzt für ästhetische und plastische Chirurgie empfiehlt das Lippen-Lifting jedem, dessen Mundpartie durch den Alterungsprozesses verändert erscheint.
Voraussetzung für ein Lippen-Lifting bei Dr. Lenz ist ein ausführliches Beratungsgespräch in seiner Münchener Klinik, bei dem alle Fragen zur Behandlung geklärt werden.
Hier beantwortet Dr. Lenz schon mal die häufigsten Fragen zum Lippen-Lifting.

Wie läuft die OP für ein Lippenlifting (Bullhorn-Lift) ab?

Direkt unterhalb der Nase wird ein kleiner Hautstreifen in Form eines „Bullhorns“ reseziert.
So wird beim Vernähen der Wundränder die Oberlippe nach oben gezogen, so dass sich der Abstand zwischen Nase und Oberlippe verkürzt und sich dadurch das Oberlippenrot vergrößert.
Mit dieser Technik können auch hängende Mundwinkel mitkorrigiert werden.
Durch die Position des Schnittes sowie einer präzisen Nahttechnik wird die Narbe später kaum sichtbar sein.

Was kostet ein Lippenlift (Bullhorn-Lift)?

Ein Bullhorn-Lifting kostet in unserer Praxis ca. 2.100,- €. Bei einem persönlichen Termin berate ich Sie ganz individuell.
Die Operation dauert 40 bis 60 Minuten und wird ambulant in örtlicher Betäubung durchgeführt.
Direkt nach dem Eingriff wird die Oberlippe gekühlt, um Schwellungen zu minimieren. Nach einer Woche ist von dem Eingriff kaum noch etwas zu ahnen. Jetzt werden auch die Fäden gezogen. Danach kann die Narbe überschminkt werden.
Wie bei allen Narben beträgt der Heilungsprozess einige Monate. Danach sind die Narben kaum mehr sichtbar.
Das Lippenlifting gehört zu den dauerhaften Eingriffen. Wenn überhaupt kann eine eventuelle Folgebehandlung frühestens nach 10-15 Jahren aktuell werden.
DR MED CHRISTIAN LENZ IST BEKANNT AUS