Mit zunehmendem Alter sammeln sich im Unterlid der Augenpartie störende Fettpölsterchen und überschüssige Haut an, was zur Bildung der sogenannten Tränensäcke führt.
Es entsteht der äußere Eindruck von großer Müdigkeit und fortgeschrittenem Alterungsprozess. Dies ist natürlich störend und kann am Selbstbewusstsein nagen.
Viele Männer und Frauen ziehen daher die Gesichtschirurgie in Betracht, was vollkommen verständlich ist.
Ausgezeichneter Facharzt für Plastische & Ästhetische Chirurgie
Über 20 Jahre Erfahrung in der Schönheitschirurgie
Von Patienten hervorragend bewertet auf Jameda
Auf dieser Seite finden Sie alle wichtigen Informationen zum Thema Unterlidstraffung.

Was bewirkt eine Unterlidstraffung?

Die Unterlidkorrektur bzw. Unterlidstraffung kann den gesamten Gesichtsausdruck jedoch entscheidend verändern.
Die Entfernung des überschüssigen Gewebes erfolgt dabei durch einen Zugang direkt unter den Wimpern oder innerhalb des Unterlides. Die Augen wirken nach der Behandlung deutlich frischer und jugendlicher, wobei das Ergebnis meist viele Jahre anhält.

Durch die Straffung von Haut, Muskulatur und Weichteilen, sowie ggf. die Modellierung von Fettgewebe oder in seltenen Fällen auch die Neupositionierung der Tränendrüse werden Schlupflider bzw. hängende Oberlidweichteile wieder in Position gebracht.
Für Letzteres empfehlen wir Ihnen die Oberlidstraffung.

Wie läuft eine Unterlidstraffung ab?

Je nach Erfordernis wird Haut, Muskulatur und Fettgewebe neu positioniert und gestrafft.
Die Verminderung von faltiger Unterlidhaut und die Schaffung eines harmonischen Übergangs zwischen Unterlid und Wangenregion ist das Ziel einer solchen Behandlung in München.

Auch unansehnliche Tränensäcke können mit Hilfe der Unterlidkorrektur bzw. Unterlidstraffung effektiv behandelt werden.

Wann ist eine Unterlidstraffung zu empfehlen?

Bei übermäßiger Faltenbildung unter den Augen, wenn sich diese nicht mehr mit Botox behandeln lassen, bzw. wenn Patienten eine Botox Behandlung ablehnen.

Oder natürlich bei stark ausgeprägten Tränensäcken, bei denen sich Fett an der unteren Augenkante nach vorne wölbt.

Kann man Ober- und Unterlider in einer OP durchführen?

Ja, dies ist ohne Probleme möglich.

Häufige Fragen zur Unterlidstraffung?

Wie oft muss behandelt werden?
Die Unterlidkorrektur hält ein Leben lang
OP-Dauer
60-90 min
Narkose
Vollnarkose
Klinikaufenthalt
Klinikaufenthalt ambulant oder 1 Tag stationär
Nachbehandlung
Bis auf spezielle Pflaster wird kein Verband angelegt
Arbeitsfähig
Nach 2-4 Tagen
Gesellschaftsfähig
nach 4-21 Tagen der Unterlid-Korrektur
Sport
Nach ca. 4 Wochen
Sonne und Solarium
Nach 4 Wochen, Sonnenschutz
Sauna
Nach 4 Wochen
Nachuntersuchungen
Nach einer und 4 Wochen sowie nach 3 bzw. 6 Monaten
DR MED CHRISTIAN LENZ IST BEKANNT AUS